Ängste loslassenÄngste loslassen

 

Kein Mensch ist frei von Angst, denn Angst hält uns am Leben. Doch wenn die Angst nicht mehr geht, nimmt sie ein Ausmaß an, welches uns nicht mehr dienlich ist. Sie raubt Lebensqualität.

Ängste spielen eine große Rolle im Leben vieler Menschen. Ob sie sich in allgemeinen Sorgen, Panikattacken, oder in spezifischen Ängsten (wie z.B. Flugangst) ausdrücken, Symptome und Ausprägungen gibt es viele.

 

Wenn die Angst nicht mehr geht

Angst kann Menschen daran hindern, entspannt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und stellt sie oftmals vor große Herausforderungen. Anhaltende Ängste und Sorgen schleichen sich in verschiedene Lebensbereiche ein und führen zu Ruhelosigkeit, Angespanntheit und Nervosität. Dabei können die Sorgen reale Bedrohungen sein, oder abstrakte, übersteigerte Vorstellungen. Sie kommen nicht plötzlich wie bei einer Panikattacke, sondern legen sich wie ein dunkler Schleier über die Gedanken- und Gefühlswelt.

Die Nächte können durch Schlaflosigkeit zur Qual werden und am nächsten Tag muss man doch "funktionieren". Niedergeschlagenheit, Hilflosigkeit, Alkohol/Zigaretten und Drogenkonsum, oder übermäßiges Essverhalten gehen häufig einher.

Betroffene empfinden sich zunehmend in einer "Angstspirale". Die Angst scheint sich zu verselbstständigen. Sie wird immer öfter erzeugt und tritt immer stärker auf. Viele psychische Phänomene drücken sich körperlich aus. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Herzrasen
  • Zittern
  • Atemnot
  • Ruhelosigkeit
  • Engegefühl oder "Kloß" im Hals
  • Engegefühl oder Druck in Brust oder Bauchbereich
  • Mundtrockenheit
  • Verspannungen
  • Übelkeit, Bauchbeschwerden
  • Schwitzen
  • Hitzewallungen, Kälteschauer
  • Taubheits-Kribbelgefühle

 

Panik

Besonders bei Panikattacken finden sich viele der körperlichen Symptome wieder. Zu den körperlichen Beschwerden gesellen sich häufig starke psychische Belastungen wie die Angst verrückt zu werden, in Ohnmacht zu fallen oder gar zu sterben. Dies löst großen Stress in unserem Nervensystem aus. Der Körper glaubt, es handelt sich um einen lebensbedrohlichen Zustand.

Oft werden die Betroffenen von den starken körperlichen Symptomen und Emotionen überrascht, wenn sie zum Beispiel in der Schlange im Supermarkt stehen, sich in Ruhe vor dem Fernseher befinden, oder nachts aufwachen.

Sind wir von Angst und Panik überfordert, versuchen wir sie zu unterdrücken und tun alles um weitere Attacken zu vermeiden. Dies verstärkt die Symptome umso mehr und es kann sich eine "Angst vor der Angst" entwickeln: Es entsteht die Furcht, in bestimmten Situationen oder Orten ein peinliches Aufsehen zu erregen, oder der Betroffene befürchtet, nicht schnell genug aus der Situation (z.B. Kino, Bus etc.) herauszukommen, wenn er wegen einer Panikattacke Hilfe benötigt.

Haben es sich Ängste erst einmal im emotionalen System bequem gemacht, verschwinden sie nur selten von alleine. Es ist ratsam, sich Hilfe zu suchen.

 

Hypnose bei Ängsten

Die einzige Möglichkeit, Ängste zu überwinden, ist sie zu konfrontieren. Die Angst ganz da sein zu lassen und zu spüren. Nur, wenn wir aufhören zu vermeiden kann unser System anfangen, sich wieder zu regulieren und in einen entspannten Zustand zurückkehren.

Es geht also nicht darum, die Ängste loszuwerden oder zu bekämpfen. Stattdessen erlernst Du in einer oder mehreren Sitzungen, wie du Deine Ängste verarbeitest und integrierst. Dadurch bekommst Du die Kontrolle über dein Warnsystem zurück und bist Deinen Ängsten nicht weiter ausgeliefert.

Darüber hinaus bringe ich Dir bei, wie du Dich selbst mit Hilfe der Selbsthypnose in einen entspannten Zustand versetzen kannst. So erinnern wir Dich und Dein Nervensystem wie sich ein entspannter Grundzustand anfühlt, und wie Du diesen erzeugen kannst.

Das bedeutet nicht, dass Du nie wieder Angst haben wirst. Wenn Du aber Angst oder Panik verspürst kannst Du überprüfen, ob Deine emotionale Reaktion angemessen ist, und ob Du Dich wirklich in Gefahr befindest. In den sehr seltenen Gefahrensituationen unseres Lebens reagierst Du angemessen, den Rest der Zeit kannst Du angstfrei genießen!

 

Konnte ich Dein Interesse wecken?
Du möchtest wissen, wie es weiter geht?

Speichern
Cookies Benutzereinstellungen
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Datenschutzerklärung
Grundlegend
decastro-hypnose.de
Ich verstehe und akzeptiere das!
Ablehnen