Partnerschaft verbessernPartnerschaft verbessern

 

Wie funktioniert Partnerschaft?

Gesunde Beziehung sieht nicht für alle Gleich aus, da verschiedene Menschen unterschiedliche Bedürfnisse haben. Doch gibt es sicherlich eine Gemeinsamkeit, die den meisten erwachsenen Menschen im alltäglichen Umgang miteinander wichtig ist: Sie wollen gesehen werden!

In zufriedenen, „glücklichen“ Beziehungen, egal ob in Familie, oder Partnerschaft begegnet man sich auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt. Die Bedürfnisse des Anderen werden anerkannt und im besten Fall offen kommuniziert.
Es wirken zwei Kräfte im Wechselspiel: die Kraft der Bindung und die Kraft der Abgrenzung.

Sowohl Bindung als auch Abgrenzung sind Fähigkeiten, die erlernt werden müssen.
Spätestens jetzt dürfen wir dies nachholen.

Bindung ist ein öffnender Prozess, durch den wir mit Menschen in Beziehung treten. Wir machen uns verletzlich und sind bereit, vom Gegenüber zu "empfangen". Abgrenzung hingegen ist ein schließender Prozess. Dabei wahren wir unseren Raum, lassen gegebenenfalls die Botschaften des Anderen bei ihm und ehren unser Innenleben.

 

Partnerschaft

Glückliche Beziehung "läuft" nie einfach so. Wir sind immer gefordert, an uns selber und der Partnerschaft zu arbeiten. Ist die Bereitschaft, Zeit in Entwicklung zu investieren auf beiden Seiten gegeben, ist die Grundlage geschaffen. Dafür ist Offenheit Voraussetzung. So kann sich jeder individuell entwickeln, und auch die Beziehung darf sich immer wieder verändern, hinterfragt und geformt werden.
Was brauche ich gerade? Was möchten wir von der Beziehung? Wie können wir uns unterstützen, sodass wir unser Potenzial ausschöpfen können?

Beziehung muss auf lange Zeit gesehen individuelle und gemeinsame Entwicklung fördern und nicht hemmen. Eine mögliche Trennung bedeutet dabei nicht scheitern.

 

Offene Kommunikation

Viele Beziehungen geraten ins Wanken, weil ihnen ein gesunder, wahrhaftiger Austausch fehlt. Den haben wir selten von unseren Eltern gelernt, daher ist Eigeninitiative gefragt.

Transparenz und Authentizität machen frei.

Das bedeutet sowohl Liebe, Hingabe und Lust, als auch Ängste, Widerstände und Abwehrhaltungen ganz da sein zu lassen und sich in allen Facetten zu zeigen. Darf Dich Dein Partner sowohl in Deiner Verletzlichkeit, als auch in deiner Größe sehen, wird Liebe erst bedingungslos.

Gemeinsam arbeiten wir an bedürfnisorientierter und offener Kommunikation, die sich für beide Partner stimmig anfühlt. Dazu gehört, sich zunächst Klarheit über seine eigenen Gefühle zu verschaffen und die Fähigkeit, sie zu benennen. Dabei ist es wichtig, die volle Verantwortung für seine Gefühle zu übernehmen. Niemand ist „Schuld“ an Deinen Stimmungen. Diese Erkenntnis bringt für die meisten Paare bereits einen großen Entwicklungsschritt und neue Handlungsmöglichkeiten im Zusammensein.

 

Abgrenzung

Im Partnercoaching ist schnell klar, wer Bindung zulassen und seine Grenzen setzen kann. Es ist hilfreich, sich selber gut kennenzulernen und zu erforschen, wie viel Nähe man wirklich zulässt und was davon abhält, ganz aufzumachen. Auf der anderen Seite dürfen wir auch ein klares "Nein! - Stopp! Bis hier und nicht weiter!" lernen, um unsere Selbstliebe und Integrität zu wahren und unserem Wesenskern treu zu bleiben. Jede tolerierte Grenzübertretung ist Selbstverletzung.

Vielleicht haben wir im Laufe unseres Lebens die Erfahrung gemacht, dass wir durch Abgrenzung unsere Beziehungen aufs Spiel setzen, oder unsere Grenzen wurden mit Gewalt überschritten.
Dabei entstand unterbewusst der Glaube, Abgrenzung sei gefährlich.

Zusammen erarbeiten wir, wie du Deine Grenzen neu erspürst, sie kommunizierst und durchsetzt. Hierbei achten wir besonders auf möglichen Widerstand, der Dich beim Setzen gesunder Grenzen blockiert.

 

Erst die Freude, dann das Vergnügen

Ja, Beziehung ist Arbeit, aber Inseln der Leichtigkeit müssen genauso kultiviert werden. Habt Ihr diese verloren, ist es Zeit, sie in den Alltag einzuladen. Gemeinsam werden mögliche Zeitfenster erarbeitet, in denen es darum geht, gemeinsam Spaß zu haben und zu lachen. In Sitzungen werden verbindende Interessen gefunden, um gemeinsame Leidenschaften auszuleben. Freude soll aktiv in den Alltag integriert werden.

 

Zeit für Paartherapie?

Die meisten Paare warten mit Unterstützung auf den "großen Knall", wenn sie es überhaupt wagen. Dabei kann es auch in "funktionierenden" Beziehungen entwicklungsförderlich sein, die persönlichen Prozesse begleiten zu lassen. Neue Inspiration und neutrale Perspektiven auf Alltagskonflikte können erhellend wirken und mit verbindender Kraft durch herausfordernde Zeiten tragen.

 

Sexualität

Wir möchten uns fallen lassen können und den zärtlichen Austausch genießen. Leider läuft es "im Bett" aber nicht immer, wie wir es gerne hätten. Dann wird Sexualität immer mehr zu einem ungeliebten Tabuthema oder bleibt aus. Häufig kann das sexuelle Potenzial nicht in seiner Natürlichkeit und Leichtigkeit ausgelebt werden, ist überschattet von traumatischen Erlebnissen, Lustlosigkeit, Ängsten oder Scham. 

 

Bindungsprobleme

Fällt es uns schwer, uns ganz zu öffnen und Beziehungen zu halten, sind wir gehemmt, uns zu binden. Zurückhaltung und die Angst verletzt zu werden oder sich „zu viel“ zu verlieben sind präsenter als die Freude über Verbindung. Ehrliche Kommunikation über Gefühle und Bedürfnisse scheinen schwierig. Dabei entgeht uns auch die Chance, unser Gegenüber in seiner Ganzheit wahrzunehmen. Wir bleiben immer ein wenig alleine, egal ob in Beziehung oder nicht.

Auch hier liegt es an uns, die Fähigkeit, mit anderen in Beziehung zu treten, zu trainieren. In der Zusammenarbeit und Hypnose beleuchten wir, welche Art von zwischenmenschlicher Beziehung uns vorgelebt wurde, und woher die innere Vorsicht stammt. Es wird bewusst herausgearbeitet, wie gesunde Kommunikation funktioniert und wie sich ehrliche Verbindung anfühlt.

Konnte ich Dein Interesse wecken?
Du möchtest wissen, wie es weiter geht?

Speichern
Cookies Benutzereinstellungen
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Datenschutzerklärung
Grundlegend
decastro-hypnose.de
Ich verstehe und akzeptiere das!
Ablehnen